SolarBioproducts Ruhr: Algenforschung in Washington

  • Veröffentlicht am

SolarBioproducts Ruhr: Algenforschung in Washington

Leiterin des Herner Projekts SolarBioproducts Ruhr beim Kongress in Amerika

Der internationale Kongress zum Thema „Zell- und Molekularbiologie von Grünalgen“ veranlasste die zwei Forscherinnen Dr. Christina Marx und Dr. Anja Hemschemeier zu einer Reise in die über 6.000 Kilometer entfernte Hauptstadt der USA - Washington D.C. Christina Marx - Projektleiterin des Herner Büros SolarBioproducts Ruhr - und Anja Hemschemeier - Privatdozentin der Ruhr- Universität Bochum - nahmen die Möglichkeit wahr, ihre aktuellen Forschungsergebnisse während des Kongresses zu präsentieren.

Vor mehreren Hundert Teilnehmern erläuterte Frau Dr. Hemschemeier wie Algen unter Sauerstoff-freien Bedingungen wachsen und was dann in ihren Zellen vor sich geht. Auch das Forschungsprojekt von Frau Dr. Marx stieß auf sehr viel Interesse der internationalen Teilnehmer, denn sie stellte neue Biokatalysatoren, sogenannte Enzyme, aus Algen vor, die für den industriellen Einsatz zur Herstellung von hochwertigen Produkten aus Algen genutzt werden können.

Download: pm_spb_18-06-27_Algenforschung-in-Washington.pdf