SolarBioproducts Ruhr: Gelungener Auftakt der WissensNacht in Herne

  • Veröffentlicht am

SolarBioproducts Ruhr: Gelungener Auftakt der WissensNacht in Herne

1.000 Besucher im Archäologiemuseum

Die in Herne an der WissensNacht Ruhr beteiligten Institutionen sind sich einig: Die Premiere im LWL Museum für Archäologie war ein voller Erfolg.

Die Nacht zum Staunen und Anfassen im Zeichen der Wissenschaft lockte am letzten Freitag im September 1.000 wissenshungrige Besucher zum Europaplatz 1. Insgesamt 21 Programmpunkte hatten die Akteure zu bieten. Die Vielfalt reichte von der Feuerstein-Herstellung über Metallguss-Techniken und Stromerzeugung durch Solarzellen bis hin zu archäologischen Ausgrabungen.

SolarBioproducts Ruhr war ebenfalls vertreten und bot neben faktenreichen Algeninfos auch spannende Rätsel zum Thema Biotechnologie sowie DNA-Isolierung aus Tomaten an. Das Herner Projekt war bereits 2016 bei der 2. WissensNacht Ruhr mit vielen Mitmach-Aktionen im BlueSquare in Bochum vertreten. Schnell entstand die Idee, die WissensNacht auch nach Herne zu holen. Mit dem Museum für Archäologie wurde nicht nur eine etablierte Herner Institution gewonnen, sondern auch ein idealer Austragungsort für das Forschungsevent gefunden. Herne als Wissenschaftsstandort zu etablieren, ist ein Kernziel von SolarBioproducts Ruhr. Mit dem erfolgreichen Auftakt der WissensNacht Ruhr in Herne ist ein großer Schritt in diese Richtung gelungen.

Download:  pm_sbp_18-10-18_wissensnachtruhr.pdf